30.05.2018 | Kategorie: News

Erfolgreiches Trainersymposium

Zum Abschluß des 50-Jahr Jubiläums veranstaltete das Schigymnasium Stams am 25. und 26. Mai ein internationales Trainersymposium mit hochkarätigen Referenten und interessanten Workshops.


Dr. Hippolyt Kempf (Stams Absolvent, Olympiasieger und Sportökonom), Dr. Gebhart Gritsch (Sportwissenschaftler und seit kurzem wieder Coach von Novak Djokovic) und Mag. Winfried Kogelnik (Pädagogischer Leiter der Red Bull Akademie) gestalteten die Vorträge im ehrwürdigen Bernardisaal des Stiftes Stams.
Die Workshops wurden von Christoph Ebenbichler und Philipp Gebhart (Olympiazentrum Innsbruck - Back to race), Severin Trösch (BASPO Magglingen - Ausdauertraining), Steffen Teppel (Neuro Athletik), Christian Thomas (Krafttraining) und Gebhart Gritsch (Organisation von Erfolg) durchgeführt.

Das Trainerteam des Schigymnasiums skizzierte in einem gemeinsamen Vortrag die Tätigkeitsbereiche und Zukunftsperspektiven der Ausbildung in Stams.

Als Abendveranstaltung gab es eine Podiumsdiskussion mit Dr. Hippolyt Kempf, Werner Schuster (Bundestrainer Skisprung Deutschland), Jürgen Kriechbaum (Cheftrainer Damen Alpin ÖSV) und Univ. Prof. Christian Raschner (Sportuni Innsbruck) in der in lockerer Athmosphäre die Meinungen zu verschiedenen, sportrelevanten Themen ausgetauscht wurden.

Als Gäste durften wir Abordnungen des ÖSV, des Tiroler Schiverbandes, der Sportoberschule Mals, der Olympiazentren Innsbruck und Dornbirn, verschiedener österreichischer Ausbildungszentren (Schladming, Saalfelden), aber auch verdiente Vorgänger der heutigen Stamser Trainer wie Werner Wörndle oder Paul Ganzenhuber begrüßen. Das Schigymnasium konnte einmal mehr als Kompetenzzentrum des Ausbildungsbereiches im Schisport auftreten und neben inhaltlichen Aspekten kamen auch soziale Aspekte beim gemeinsamen Abendessen im Schigymnasium und einem "come together" in der Stamser Orangerie nicht zu kurz.

Harald Heim (sportlicher Leiter)