26.02.2018 | Kategorie: News

Julian Lüftner feiert seinen 1. Weltcupsieg

Beim ersten von zwei Snowboardcross-Rennen in Feldberg (GER) konnte Julian Lüftner über seinen ersten Weltcupsieg jubeln!


(Foto ©FIS)

Der 25-jährige Stams-Absolvent, der in der ÖSV-internen Olympia-Qualifikation im Duell mit Hanno Douschan den Kürzeren gezogen hatte und daher in Pyeongchang nicht dabei war, verwies im großen Finale die Franzosen Pierre Vaultier und Ken Vuagnoux sowie den Kanadier Kevin Hill auf die Plätze.
Bisher war für Lüftner ein siebenter Rang in Bansko 2017 als bestes Weltcupresultat zu Buche gestanden: "Der Sieg kommt ein wenig unerwartet. Aber dieser Erfolg ist genau das, was ich in meiner derzeitigen Situation gebraucht habe. Ich habe gewusst, dass ich es drauf habe. Ich bin heute auch frei von der Leber weg gefahren. Ich habe gewusst, dass ich hier gut starten kann und das war auch der Schlüssel zum Erfolg. Dazu habe ich im Finale einen Fehler von Pierre Vaultier ausnützen können, der einen leichten Verkanter gehabt hat", sagte Julian Lüftner, der im großen Finale gleich nach dem Start die Führung übernahm und bis ins Ziel auch nicht mehr abgab.