Langlauf

Das Hochleistungsalter liegt im Schilanglauf bei ca. 28 Jahren (!). Der Weg an die Spitze ist aufwendig, erfordert einen "langen Atem" und vor allem langfristige Konzepte.

Im Rahmen eines vernünftigen Grundlagentrainings haben Nachwuchsathleten Trainingsumfänge zu bewältigen, die unter "normalen" Schulbedingungen nur schwer umsetzbar sind.

Wir wollen talentierte Langläufer und Biathleten bei diesem langfristigen Aufbau unterstützen und ihnen dabei helfen, ihre Grenzen auszuloten.

 Im Vordergrund steht dabei die Schaffung einer soliden Basis im konditionellen und technischen Bereich. Es ist uns auch ein Anliegen Hintergrundwissen zu vermitteln und zur Selbständigkeit zu erziehen. Einen Beitrag dazu liefert u.a. die Lehrwarte - Ausbildung, die in Zusammenarbeit mit der BAfL Innsbruck in den letzten beiden Jahren abgelegt werden kann.

Mit viel Erfahrung und moderner Trainingssteuerung, sportmedizinischer Betreuung durch die Uni-Klinik Innsbruck und enger Zusammenarbeit mit den Landesverbänden und dem ÖSV wollen wir unseren hohen Ansprüchen gerecht werden. Bekannten Namen wie Gandler, Theurl, Marent, Urain und Sumann werden weitere folgen.